(K)eine strategische Nebensache – Chancen und Risiken eines EBPP-Engagements im Banken-Umfeld


(K)eine strategische Nebensache – Chancen und Risiken eines EBPP-Engagements im Banken-Umfeld

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Görs, Carsten
BIT 2/2006
10 Seiten

Electronic Bill Presentment and Payment (EBPP) ist seit mehr als 10 Jahren ein unscharfes Synonym für die elektronische Abwicklung von Rechnungs- und Zahlungsprozessen. Ursprünglich per Definition als Technologie für die internetbasierte Präsentation und Bezahlung von Rechnungen an Privatkunden beschrieben, verdankt EBPP seinen Ursprung in den USA insbesondere einer dort vorherrschenden Eigenart im Zahlungsverkehr, der aufwändigen Nutzung von Papierschecks. In Europa hingegen haben sich bereits früh effizientere Zahlungsmethoden wie zuletzt das Online-Banking durchgesetzt. Die Adaption des originären EBPP-Konzeptes auf die Gegebenheiten des europäischen Marktes war demzufolge zunächst eine Geschichte visionärer Fehlschläge und Irrtümer – erste Anbieter sind mit ihren innovativen Geschäftsmodellen gescheitert. Doch man hat mittlerweile gelernt, die hiesigen Bedürfnisse und Anforderungen im geschäftlichen sowie privaten Umfeld besser zu verstehen. Wie ein Blick in die Praxis beweist, entwickelt sich EBPP heute zum Inbegriff für ganzheitliche industrielle Dienstleistungen rund um die elektronische Abwicklung von Rechnungs- und Zahlungsprozessen – gerade auch im Bankenumfeld.
Diese Kategorie durchsuchen: Heft 2