Kennzahlenmodell für das Management der IT-Sicherheit


Kennzahlenmodell für das Management der IT-Sicherheit

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Kronschnabl, Stefan
BIT 1/2007
24 Seiten

Der Artikel fundiert auf den Ergebnissen einer am Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik II der Universität Regensburg und dem Institut für Bankinnovationen (ibi research GmbH) durchgeführten Diplomarbeit sowie weiterführenden Forschungs- und Projektarbeiten zum Thema Management der IT-Sicherheit. Aufbauend auf den Ergebnissen einer Umfeldanalyse wird das Management der ITSicherheit als unternehmerische Notwendigkeit identifiziert. Aus diesem Grund wird ein Überblick über den Managementprozess der IT-Sicherheit gegeben und um einen Controlling Prozess in Form eines Kennzahlenmodells für die IT-Sicherheit erweitert. Das entwickelte Kennzahlenmodell richtet sich hierbei gezielt auf die Allokation von Investitionen in Sicherheitsmaßnahmen, welche direkten sowie indirekten Einfluss auf das IT-Risiko ausüben können. Aufgrund der gewählten Dimensionen des Kennzahlenmodells „Organisation“, „Operativ“ sowie „Technik“, an der Taxonomie gängiger IT-Sicherheits-Standards wie dem Best Practice Standard der International Standard Organisation ISO 27001 oder dem IT-Grundschutzhandbuch des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI), ist ein Mapping auf diese bzw. eine Kombination mit diesen problemlos möglich.
Diese Kategorie durchsuchen: Heft 1