Die strategische Bedeutung der Informationstechnologie für den Bankvertrieb


Die strategische Bedeutung der Informationstechnologie für den Bankvertrieb

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Bartmann, Dieter
BIT 2/2007
6 Seiten

IT ist keine strategische Ressource, das heißt, man kann mit ihr alleine keine dauerhaften Wettbewerbsvorteile generieren. Aber sie besitzt zwei Eigenschaften, aus denen man, wenn man sie geschickt nutzt, strategische Ressourcen entwickeln kann. Dies gilt ganz besonders für den Bankbetrieb. Die erste ist die Enabler-Eigenschaft für Geschäftsmodelle mit First Mover Advantage und Lock-In-Effekt bei technologischen Entwicklungssprüngen. Das zweite Potenzial liegt in den Rechenfähigkeiten für Zwecke der Statistik, der Optimierung und der Künstlichen Intelligenz. Im Leistungsverbund mit dem Menschen lässt sich daraus Wissen von strategischem Wert nicht nur für das Risikomanagement, sondern auch für den Bankvertrieb generieren. Aus dieser Erkenntnis werden fünf Kernforderungen als Empfehlungen abgeleitet, wie man die IT im bestmöglichen Sinne für den Bankvertrieb einsetzen kann.
Diese Kategorie durchsuchen: Heft 2