Zum Einfluss der Zinsbindung auf die Gestaltung der optimalen Altersvorsorgestrategie


Zum Einfluss der Zinsbindung auf die Gestaltung der optimalen Altersvorsorgestrategie

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Christian Bock / Hans Ulrich Buhl / Michael Eberhardt / Markus Mederer
BIT 1/2008
16 Seiten

Mit der Novellierung der Rentenbesteuerung ergibt sich eine Vorteilhaftigkeit geförderter Produkte zur Altersvorsorge gegenüber vergleichbaren laufzeit- und risikoidentischen ungeförderten Produkten. Angesichts der aktuellen Zinssituation stellt sich jedoch die Frage, ob bereits heute eine langfristige Bindung vorteilhaft ist, oder ob bei Erwartung steigender Zinsen zunächst in kurzfristige ungeförderte Anlagen investiert werden sollte. Der Beitrag untersucht, unter welchen Bedingungen eine solche sog. gemischte Strategie vorteilhaft sein kann. Es zeigt sich, dass in relativ niedrigen Zinssituationen wie derzeit gemischte Strategien vorteilhaft sein können. Durch die mit gemischten Strategien verbundene Ungewissheit bzgl. der tatsächlichen Zinsentwicklung sind diese jedoch in einer Rendite- / Risikobetrachtung nie dominant.
Diese Kategorie durchsuchen: Heft 1