Flexibilisierung bankbetrieblicher Geschäftsprozesse durch eine integrierte Governance-Organisation für SOA und BPM


Flexibilisierung bankbetrieblicher Geschäftsprozesse durch eine integrierte Governance-Organisation für SOA und BPM

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


G. Wittmann
BIT 2/2009
9 Seiten

Der Optimierung bankbetrieblicher Geschäftsprozesse stehen unzureichende Methoden und die hohe Abhängigkeit von einer komplexen, inflexiblen Systemlandschaft entgegen. Mit Business Process Management (BPM) und serviceorientierten Architekturen (SOA) existieren in der Praxis zwei Ansätze, die genau dieses Problem adressieren. Jedoch impliziert die isolierte Betrachtung beider Ansätze nicht genutzte Potenziale auf strategischer, methodischer und organisatorischer Ebene. Das in der vorliegenden Arbeit präsentierte Modell liefert eine Systematik zur zielorientierten Integration und abgestimmten Anwendung beider Ansätze aus organisatorischer Sicht. Hierzu werden governance-relevante Ebenen, generische Rollen und Verantwortlichkeiten sowie wesentliche zu implementierende Prozesse identifiziert. Ein integriertes Unternehmensarchitekturmanagement ist
Diese Kategorie durchsuchen: Heft 2