Mobil reicht nicht aus, oder wie mobil muss das Angebot von Banken sein?


Mobil reicht nicht aus, oder wie mobil muss das Angebot von Banken sein?

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Andreas Hünnebeck
BIT 3/2013
5 Seiten
Die Mobility Revolution macht vor der Kreditwirtschaft nicht halt. Statt den Boom mobiler Endgeräte jedoch als isoliertes Phänomen zu begreifen, nimmt der IT-Dienstleister der genossenschaftlichen FinanzGruppe GAD das Medienverhalten von Bankkunden als Ganzes ins Visier. Spezifische Mobilitätsanforderungen an das Angebot von Banken werden somit in eine übergeordnete Strategie zur Geräte- und Plattformkonvergenz eingebettet. Dabei zeigt sich, dass wachsende Kundenerwartungen in Bezug auf die geräteübergreifende Verfügbarkeit und Usability von Banking-Services nur auf der Basis innovativer Cloud- und Web-Technologien schnell genug und kosteneffizient erfüllt werden können.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Heft 3