Thesen zur Zukunft des stationären Handels in Zeiten des E-Commerce


Thesen zur Zukunft des stationären Handels in Zeiten des E-Commerce

8,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Holger Seidenschwarz
BIT 3/2014
8 Seiten

Der Einzelhandel stellt einen bedeutenden Wirtschaftszweig in Deutschland dar. Mit rund 3 Millionen Beschäftigten erwirtschaften die 400.000 Betriebe rund ein Sechstel des deutschen Bruttoinlandsprodukts [HDE 2014]. Betrachtet man die Umsatzentwicklung der vergangenen Jahre, lässt sich ein scheinbar positiver Trend feststellen: Immerhin ist der Umsatz von 2008 bis 2013 um über 30 Mrd. € angestiegen. Die preisbereinigte Betrachtung zeichnet dagegen ein anderes Bild. Die Einzelhandelsumsätze sind real rückläufig. Seit 2005 gab es überhaupt nur zwei Jahre, in denen nach Berücksichtigung der Inflation reale Zuwächse zu verzeichnen waren. In diesem Beitrag werden drei Szenarien für die Entwicklung des E-Commerce-Anteils am gesamten Einzelhandelsvolumen formuliert. Darauf aufbauend Im Folgenden folgen einige Thesen zu den zukünftigen Entwicklungen des Handels.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Heft 3